WIE WÄR'S MIT EINER AUSBILDUNG
ZUM BODENLEGER?

Egal ob Laminat, Parkett oder Teppich – du wirst der Profi sein wenn es um das Verlegen von schönen Böden geht. Denn das ist gar nicht so einfach wie die meisten vermuten. Darum lernst du auch, worauf bei dem Zuschnitt und der Verlegung zu achten ist. Auch kannst du als Bodenleger Untergründe perfekt vorbereiten, professionelles Werkzeug gekonnt einsetzen und welche Art von Bodenbelag wofür geeignet ist. Wenn du es magst, bei der Arbeit einen Fortschritt zu erkennen, dass ist eine Ausbildung zum Bodenleger genau das Richtige für dich, denn Stück für Stück wächst dein Werk.

AUSBILDUNG ZUM BODENLEGER

Die 3-jährige Ausbildung zum Bodenleger findet in deinem Betrieb und der Berufsschule statt. Hast du die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen kannst du dich spezialisieren, einen technischen Fachwirt oder deinen Meister machen.

AUSBILDUNG ZUM BODENLEGER

Die 3-jährige Ausbildung zum Bodenleger findet in deinem Betrieb und der Berufsschule statt. Hast du die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen kannst du dich spezialisieren, einen technischen Fachwirt oder deinen Meister machen.

DEINE VORTEILE ALS BODENLEGER-GESELLE

1.

Verdiene dein eigenes Geld

Mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.800 € und 2.000 € werden die erste eigene Wohnung oder andere Wünsche endlich wahr.

2.

Spezialisiere dich

Die Restaurierung alter Böden ist eine Möglichkeit wie du dich spezialisieren kannst, auch eine Fortbildung zum Parkettleger gehört zu deinen Aufstiegschancen. Mit einem technischen Fachwirt kannst du auch in der Industrie und im Handel arbeiten und neue Bodenbeläge einfach selbst entwickeln.

3.

Gründe deinen eigenen Betrieb

Als Meister stehen dir Führungspositionen offen oder du gründest sogar deinen eigenen Betrieb. Wer weiß, vielleicht bildest du sogar selbst einmal Lehrlinge aus.

DEINE VORTEILE ALS BODENLEGER-GESELLE

1.

Verdiene dein eigenes Geld

Mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.800 € und 2.000 € werden die erste eigene Wohnung oder andere Wünsche endlich wahr.

2.

Spezialisiere dich

Die Restaurierung alter Böden ist eine Möglichkeit wie du dich spezialisieren kannst, auch eine Fortbildung zum Parkettleger gehört zu deinen Aufstiegschancen. Mit einem technischen Fachwirt kannst du auch in der Industrie und im Handel arbeiten und neue Bodenbeläge einfach selbst entwickeln.

3.

Gründe deinen eigenen Betrieb

Als Meister stehen dir Führungspositionen offen oder du gründest sogar deinen eigenen Betrieb. Wer weiß, vielleicht bildest du sogar selbst einmal Lehrlinge aus.

LEON UND SEIN ALLTAG ALS BODENLEGER-GESELLE

Leon möchte dir seine Erfahrungen als Bodenleger erzählen, so kannst du selbst entscheiden, ob dir das gefällt.
Mehr erfahren…

SCHON BOCK? BEWIRB DICH JETZT AUF EINES UNSERER STELLENANGEBOTE!

SCHON BOCK? BEWIRB DICH JETZT AUF EINES UNSERER STELLEN-
ANGEBOTE!